Anwendungsbeispiele:


- Hypnoanalyse

- Entspannung

- Erröten

- Gewichtsreduzierung

- Konzentrationssteigerung

- Lampenfieber

- Prüfungsangst

- Raucherentwöhnung

- Schwangerschaftsbegleitung

- Steigerung des Selbstbewusstseins

- Sporthypnose (Leistungssteigerung)

- Stressbewältigung

 

 

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf!


 

Häufig gestellte Fragen


Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein natürlicher Zustand der Entspannung und Konzentration mit erhöhter Wahrnehmung, der durch Suggestionen hervorgerufen wird. Viele Menschen erleben mehrmals am Tag hypnoseähnliche Zustände. Einmal  während der Einschlaf- oder Aufwachphase, oder auch beim Lesen eines fesselnden Buches bzw. beim Fernsehen.


Wie erreichen Sie den Zustand der Hypnose?


Durch Konzentration auf das, was der Hypnosetherapeut Ihnen sagt


Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Ja - wenn der Wille zum mitarbeiten vorhanden ist. Allerdings gibt es wenige Ausnahmen z.B. bei geistig behinderten Menschen.


Wie fühlen Sie sich in Hypnose?

Sie fühlen sich zunächst einmal entspannt.
Hypnose ist ein tranceähnlicher Zustand, der zwischen wach und schlafend liegt. Das Bewusstsein ist keinesfalls ausgeschaltet. Sie sehen, hören und fühlen während dieser Zeit alles was um Sie herum vorgeht und können den Zustand der Hypnose jederzeit selbst beenden.
Es ist im Normalfall nicht möglich während der Hypnose gegen seinen Willen beeinflusst zu werden und Sie plaudern auch nicht ungewollt aus dem "Nähkästchen" - d.h. Sie erzählen nur das, worüber sie auch sprechen möchten.


Verlieren Sie in der Hypnose die Selbstkontrolle?

Nein - keinesfalls. Sie können sich nach jeder Sitzung an jedes Detail erinnern. Außerdem wird jede Sitzung dokumentiert und auf Tonträger aufgenommen. Alle Mitglieder des Berufsverbandes Deutscher Hypnosetherapeuten sind zur Dokumentation verpflichtet.


Wie funktioniert die Hypnose?


Im Zustand der Hypnose ist das Unterbewusstsein (welches ja alle unbewussten Vorgänge in unserem Körper steuert wie z.B. Atmung, Verdauung, Blinzeln, Träumen, etc.) aktiviert und in erhöhte Aufmerksamkeit versetzt.
Der Zustand der Hypnose öffnet gewissermaßen die Tür zum Unterbewusstsein und macht es somit zugänglich für die dynamische Hypnosearbeit.


Welche Hypnoseformen gibt es?

Die dynamische Hypnose ist eine lösungsorientierte Hypnose und wird für einfache Probleme eingesetzt, wie Rauchen, Abnehmen, Prüfungsangst, Leistungssteigerung, etc. - aber auch bei vielen psychosomatischen Beschwerden. Sie kann durch Audiokassetten oder CDs zur Selbsthypnose zuhause unterstützt werden.
Die Hypnoseanalyse wird angewandt, um die Ursache psychischer Probleme zu finden, diese zu beseitigen und somit den Klienten dauerhaft von den Symptomen zu befreien. Suggestive Elemente werden hierbei mit einbezogen. Hypnoseanalyse arbeitet nach dem Grundsatz von Ursache und Wirkung.


Kann ich mich vorher informieren?

Vereinbaren Sie einfach ein kostenloses unverbindliches Erstgespräch. Hier können Sie Ihre Problematik schildern und weitere Fragen zur Hypnose stellen. Rufen Sie zur Vereinbarung eines Termins einfach an. Das Erstgespräch ist kostenlos.
Wenn Sie es wünschen, kann dann gleich im Anschluss mit der ersten Sitzung begonnen werden.


Wie lange dauert eine Sitzung und wie oft müssen Sie kommen?

Eine Sitzung dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Die Erstsitzung dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden.
Nach dem Einführungsgespräch werden eine individuell auf Sie abgestimmte Anzahl von Sitzungen und der Preis vereinbart, so dass Sie genau wissen, welche Kosten auf Sie zukommen.